Städtepartnerschaften

"Eine Städtepartnerschaft, das ist die Begegnung von zwei Gemeinden, die sich bereit erklären, gemeinsam mit einer europäischen Zielsetzung zu wirken, um ihre Probleme zu erörtern und immer engere Freundschaftsbande zu entwickeln."

Diese Definition fand vor vielen Jahren Jean Bareth, Mitbegründer des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) nach dem Zweiten Weltkrieg. So definierte er die vorrangigen Werte der Partnerschaft: Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitiges Bewusstsein der Völker Europas. (Ein Aspekt muss hier allerdings aktualisiert werden: heutzutage betreffen kommunale Partnerschaften mehr als zwei Partnerstädte).

Denn kommunale Partnerschaften sind ein Ausdruck europäischer Einheit und Identität vom Ursprung her. Sie sind vielleicht die sichtbarste Form der Zusammenarbeit in Europa, wenn Tausende Städte und Gemeinden stolz am Ortseingang verkünden, mit welchen Städten und Gemeinden sie partnerschaftlich verbunden sind.

Kommunale Partnerschaften sind auch ein wunderbar flexibles Instrument. Sie können entstehen zwischen kleinen Gemeinden, Städten, Kreisen, Großstädten... Sie können eine ganze Bandbreite an Themen ansprechen und eine Vielzahl an Akteuren aus zwei oder mehr Partnergemeinden einbeziehen.

(Quelle: http://www.twinning.org/de/page/die-zukunft.html)


Lichs Partnerstädte



Dieulefit
                  
Tata              Tangermünde           Vänersborg            Budakeszi